4. FULL SPIN – International Physical Theatre Festival Essen

Lebensraum

von Jakop Ahlbom
Eine Veranstaltung des Maschinenhaus Essen in Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste sowie dem Schauspiel Essen.

Zwei Junggesellen leben in einem winzigen, gemeinsamen Haushalt. Ihr Einfallsreichtum, um Platz zu sparen, ist meisterhaft: Das Klavier wird zum Bett, das Regal zum Kühlschrank, Salz und Pfeffer schweben von der Decke. Was den beiden aber fehlt, ist eine Frau an ihrer Seite. Und so basteln sie sich eine – mit unabsehbaren Folgen!

Jakop Ahlboms “Lebensraum” ist eine Hommage an den großen Stummfilmkünstler Buster Keaton: ein Feuerwerk absurder Späße und burlesker Komik, mit Livemusik der Zwei-Mann-Band Alamo Race Track. Für dieses Glanzstück zwischen Pantomime, Tanz, Akrobatik, Musik und Illusionskunst wurde der schwedische Choreograph und Regisseur Jakop Ahlbom u.a. mit dem begehrten VSCD Mime Award ausgezeichnet.

Konzept: Jakop Ahlbom · Performer: Reinier Schimmel, Yannick Greweldinger, Silke Hundertmark, Leonard Lucieer, MP Holwerda/Ralph Mulder · Live Musik: Alamo Race Track · Bühne: Douwe Hibma, Jakop Ahlbom · Dramaturgie: Judith Wendel · Lichtdesign: Yuri Schreuders

 

Titelbild und Fotostrecke: Sanne Peper
 

Das 4. FULL SPIN Festival findet vom 5. bis 9. Juli 2017 statt. Das deutschlandweit einzige Festival für Physical Theatre präsentiert in Kooperation mit dem Maschinenhaus Essen und der Folkwang Universität der Künste 14 international herausragende Produktionen mit anschließenden Inszenierungsgesprächen und ein vielfältiges Workshop-Programm.
Anders als in Großbritannien, Frankreich oder den Niederlanden ist Physical Theatre in Deutschland ein noch relativ unbekanntes Theatergenre. Dieses zeichnet sich aus durch den kreativen, körperlichen Ansatz, der mit der Kraft seiner Bilder und einem oftmals kuriosen Humor spielt.

Gespielt wird auf dem Werdener Campus der Folkwang Universität der Künste, im Grillo-Theater, auf der Schurenbachhalde, vor allem aber im Maschinenhaus Essen auf dem Gelände der Zeche Carl, wo die Möglichkeit besteht, bei kühlen Getränken und kleinen Speisen die sommerliche Festivalatmosphäre zu genießen und mit den Künstlern in den direkten Austausch zu kommen.

Das FULL SPIN Festival wird unterstützt von:
Kunststiftung NRW, Land NRW, Kulturbüro Essen, RVR, Kulturstiftung Essen, Sparkasse Essen

Weitere Informationen unter www.fullspinfestival.de

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.