Anne Spaeter



Aktuelle Produktionen:
"Kunst" (Inszenierung)  
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (Inszenierung)  
 

Anne Spaeter, gebürtige Kielerin, studierte „English with Drama“ an der University of Leeds in England und war dann von 2005-2010 als Regieassistentin an den Theatern Kiel und Krefeld-Mönchengladbach engagiert. 2008 gab sie in Kiel ihr Regiedebüt mit der Shakespeare-Collage „Meuchlings – per Eilpost zum Himmel“. Für ihre Inszenierung von Felicia Zellers „Kaspar Häuser Meer“ am Theater Krefeld-Mönchengladbach gewann sie 2010 den Joachim Fontheim Preis für Nachwuchsregie. Es folgten Arbeiten am Landestheater Coburg, Theater Lüneburg, am Staatstheater Meiningen, Schauspiel Kiel und bei den Gandersheimer Domfestspielen. Am Schauspiel Essen inszenierte sie in der Spielzeit 2012/2013 “Ente, Tod und Tulpe”, 2014/2015 “Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer” sowie 2015/2016 “Kunst”.

 

Foto: Stefan Louisoder