Gustav Rueb



Aktuelle Produktionen:
Parsifal (Inszenierung)  
 

Gustav Rueb, 1975 in Zürich geboren, studierte zunächst Philosophie und Kunstgeschichte und begann seine Theaterarbeit als Assistent bei Klaus-Michael Grüber und Jürgen Gosch sowie am Düsseldorfer Schauspielhaus, wo auch seine ersten eigenen Inszenierungen entstanden. Seit 2004 ist er freier Regisseur u. a. am Schauspielhaus Graz, Theater Lübeck, Theater Osnabrück, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus Bochum und am Staatstheater Kassel, wo er für seine Inszenierung „Bakchen“ mit dem Preis für die beste Inszenierung der Hessischen Theatertage 2009 ausgezeichnet wurde. Im Musiktheater arbeitete er darüber hinaus am Staatstheater Oldenburg, an der Opéra National du Rhin Strasbourg und an der Neuköllner Oper. Daneben war er als Dozent am Max-Reinhardt-Seminar Wien sowie an der Hochschule für Film und Fernsehen HFF Potsdam-Babelsberg tätig. „Frankenstein“ ist seine erste Arbeit am Schauspiel Essen.