Dincer Gücyeter



Aktuelle Produktionen:
Proletenpassion (Chor)  
 

Dincer Gücyeter, geb.1979, machte von 1996 bis 2000 eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker. Erste Bühnenerfahrung sammelte er 1998 in Tschechows “ Die Möwe”. Seitdem spielte er in unterschiedlichen Theaterproduktionen (Köln, Düsseldorf, Nettetal) 2012 gründete er den Elifverlag mit dem Programmschwerpunkt Lyrik. Es folgten Veröffentlichung von Debütanten und Debütantinnen und Preisträgern und Preisträgerinnen, Anthologien und eigenen Gedichtbänden (Anatolien Blues, Ein Glas Leben) mit bundesweit zahlreichen Lesungen. Seinen ersten Auftritt am Schauspiel Essen hatte er 2013 in der Inszenierung „Rote Erde“ (Regie: Volker Lösch). Anfang 2014 übernahm er die Leitung des Laienensembles des Katakomben Theaters, bisher wurden dort unter seiner Regie drei Stücke aufgeführt.

Foto: Yavuz Arslan