"Maria Stuart" am Sonntag fällt aus

Krankheitsbedingte Vorstellungsabsage am 19. Februar im Grillo-Theater

Essen. Vom Pech verfolgt ist derzeit das Schauspiel Essen: Neben der bereits erfolgten Absage der Tanz- und Theaterproduktion „reTURN“ in der Box musste das Team um Intendant Christian Tombeil jetzt auch noch die ebenfalls für Sonntag, den 19. Februar ab 16 Uhr im Grillo-Theater geplante Aufführung von Friedrich Schillers „Maria Stuart“ aus Krankheitsgründen absagen. Wer an diesem Tag dennoch nicht auf theatrale Unterhaltung verzichten möchte, dem sei hiermit ein Besuch der „Musikalischen Europareise“ empfohlen. Das Programm mit Rezo Tschchikwischwili und Nino Wijnbergen-Shatberashvili beginnt um 19:00 Uhr im CafÚ Central International, Karten zu ¤ 17,00 sind noch im TicketCenter oder an der Abendkasse erhältlich.
Die für die „Maria Stuart“-Aufführung bereits erworbenen Karten können nur an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben bzw. umgetauscht werden, wo sie gekauft wurden. Käufern von Online-Tickets wird das Eintrittsgeld vom Ticket-Anbieter Eventim erstattet. Nähere Infos im TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, Tel.: 0201/81 22-200.

Die nächsten Vorstellungen von „Maria Stuart“ sind für den 15. März und 5. April geplant.

Neuigkeiten des Schauspiel Essen als RSS-Feed abonnieren.