Frühzeitig Tickets fürs Jubiläums-Weihnachtsstück sichern

Der Kartenvorverkauf für „Jupp – Ein Maulwurf auf dem Weg nach oben“ hat begonnen

Essen. „TierischerTheaterTrubel“, so lautet der Untertitel des Stückes, mit dem in der kommenden Grillo-Jubiläumsspielzeit Familien und Schulklassen ab dem 11. November 2017 bestens unterhalten werden. In „Jupp – Ein Maulwurf auf dem Weg nach oben“ von Gertrud Pigor mit Musik von Jan-Willem Fritsch wird das 125-jährige Geburtstagskind selbst eine nicht unwesentliche Rolle spielen, denn die Geschichte spielt unter der Bühne des Grillo-Theaters. Hier leben die Theatertiere, die guten Geister des Hauses, und immer wenn oben auf der Bühne etwas schiefläuft, greifen sie heimlich ein und helfen. Doch gerade an dem Tag, als überraschend der theaterbegeisterte Maulwurf Jupp aus Bottrop in der Unterbühne auftaucht, laufen oben die Proben zum „Froschkönig“ völlig aus dem Ruder. Da die ausverkaufte Premiere zu kippen droht, schlägt für die Theatertiere die große Stunde: Jetzt müssen sie zeigen, was sie wirklich drauf haben. – Die Inszenierung übernimmt Intendant Christian Tombeil, der für Familien und Schulklassen bereits „Anton, das Mäusemusical“ auf die Grillo-Bühne gebracht hat.

Am Samstag, dem 1. Juli hat der Kartenvorverkauf für alle Schul- und Familienvorstellungen im TicketCenter begonnen:
Ab Montag, dem 3. Juli sind auch Gruppenreservierungen per Telefon (0201/81 22-188) oder E-Mail (nicole.momma@tup-online.de) und Einzelkartenkäufe (Tel.: 0201/81 22-200) möglich. Der Online-Kauf über www.schauspiel-essen.de läuft.

Folgende Vormittagstermine für Schulklassen werden im Grillo-Theater angeboten:
27. November (9:30 Uhr), 4. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 5. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 6. Dezember (9:30 Uhr), 11. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 12. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 13. Dezember (9:30 Uhr), 18. Dezember (9:30 + 12:00 Uhr), 19. Dezember 2017 (12:00 Uhr); 15. Januar (9:30 + 12:00 Uhr), 29. Januar 2018 (9:30 Uhr).

Vorstellungen für Familien:
11. November (17:00 Uhr – Premiere), 18. November (17:00 Uhr), 19. November (14:30 Uhr), 26. November (17:00 Uhr), 2. Dezember (17:00 Uhr), 3. Dezember (14:30 + 17:00 Uhr), 10. Dezember (14:30 + 17:00 Uhr), 17. Dezember (17:00 Uhr), 19. Dezember (15:00 Uhr, geschlossene Vorstellung im Rahmen der Aktion „Der geschenkte Platz“), 23. Dezember (17:00 Uhr), 26. Dezember 2017 (14:30 Uhr); 13. Januar (17:00 Uhr), 14. Januar (14:30 + 17:00 Uhr), 20. Januar (17:00 Uhr), 27. Januar (17:00 Uhr), 28. Januar (14:30 + 17:00 Uhr), 11. Februar 2018 (17:00 Uhr).

Die Inszenierung wird gefördert von der Stadtwerke Essen AG.
Das Auftragswerk wird gefördert von der Sparkasse Essen aus Mitteln der Lotterie „PS – Sparen und Gewinnen“.

Neuigkeiten des Schauspiel Essen als RSS-Feed abonnieren.